eine deutsche Weise

einedeutscheweise.wordpress.com

Kinsey-das Monster

with 4 comments

Das Monster bekannt als „Kinsey“

Joseph Farah (Posted: October 19, 2010)
Englisch:
http://www.wnd.com/index.php/index.php?pageId=216737
(falls die URL-Adresse nicht erscheint, bitte die Adresse >kopieren und in einem neuen Tab in die Adressleiste des Browsers >einfügen. http://www.wnd.com/index.php/index.php?pageId=216737

-…- Wird Amerika schokiert sein, wenn es erfährt, daß einer der berühmtesten und einflußreichsten Forscher in der modernen Geschichte Experimente an hunderten jungen Kindern und sogar Säuglingen durchführte und bezahlte, einschließlich sie zu vergewaltigen? Es scheint zu unglaublich um wahr zu sein. Und doch ist das vollständig dokumentiert – und jetzt ist eine ältere Überlebende dieses Horrors hervorgetreten ihre Geschichte zu erzählen.

In einer Serie in WND erzählt „Esther White“, Pseudodonym einer Frau nun in ihren 70ern und in Kalifornien lebend, wie, als sie 7 Jahre alt war, der gefeierte Sex-Forscher Alfred Kinsey ihren Vater anleitete – und sogar bezahlte – sie wiederholt zu vergewaltigen um „Daten“ zu gewinnen, die er in seinen internationalen Bestsellern, „Sexuelles Verhalten des Mannes“ und „Sexuelles Verhalten der Frau“ benutzen konnte.

Das Kinsey Institut hat zugegeben, daß die Ergebnisse, die in diesen Werken benutzt wurden, von Interviews mit Pädophilen über ihre Taten gewonnen wurden und nun enthüllt die neue Anklage eines Opfers von Kinseys alptraumhaften Experimenten, daß er aktiv darin verwickelt war, schreckliche und monströse Verbrechen gegen Kinder zu begehen- Verbrechen, die die Überlebenden bis heute verfolgen.

Diese Verbrechen wären schockierend genug, wenn sie in einem sozialen Vakuum passiert wären. Aber das taten sie nicht. Kinseys „Forschung“ hat weithin Amerikas Bgriffe von Sex geformt seitdem seine Arbeiten publiziert worden waren, vor Jahrzehnten (seit 1948). Es war das Zündeln, das die sexuelle Revolution der 1960er entzündete und zu Abtreibung-auf-Verlangen führte, zu radikalen feministischen Programmen, zum Abbau von Beschränkungen von Pornographie, zu Gesetzen über Scheidung ohne Ursache (Schuld) und zu Geschlechter-verbiegenden Forderungen der sogenannten „Schwulen-Rechte“ Bewegung, die radikal die Ehe neu definieren, die älteste soziale Institution auf dem Planeten.

Es war diese barbarische „Forschung“ vor einer Generation, die direkt dazu führte, daß eine neue Generation heute zum sexuellen Opfer geworden ist in den Schulsälen quer durch Amerika, wo Unschuld zerstört wird mit Lektionen, wie man oralen Sex und Sodomie ausübt und Geschlechtsverkehr ohne die leisesten Bedenken über die sozialen und gefühlsmäßigen Folgen für die jungen Kinder.

Fast 70 Jahre nachdem sie wiederholt von ihrem Vater vergewaltigt worden war unter der Anleitung von Kinsey, spricht das Opfer nun in der Hoffnung, den Congress zu bewegen, diese „Forschungen“ zu untersuchen.

.. Was Kinsey tat, war Folter von Kindern – selbst von Säuglingen.
Die Opfer haben eine wirkliche Anhörung verdient, heute. Es ist an der Zeit für eine Nation, die ihre Ansichten über sexuelle Moral geändert hat hauptsächlich anhand von Kinseys Lügen, einen genauen zweiten Blick zu werfen auf seine Methoden und seine bizarren Verhältnisse.

Er war kein Forscher, er war ein Monster.

Das Opfer in den WND Berichten – dessen serienmäßigen Vergewaltigungen von Kinsey und seinem Team als „Forschung“ behandelt wurden – beschreibt den berühmtesten Sex-Wissenschaftler der Geschichte als „wahnsinnig“ „böse“ und „Verkörperung Satans“.

Sie bestätigt, daß ihr Vater und Großvater von Kinsey bezahlt wurden, und daß sie sich dessen völlig bewußt war, was ihr angetan wurde. Das jetzt ältere Opfer beschreibt, wie ihr Vater eine Stoppuhr benutze, während er sie sexuell mißbrauchte und einige der Taten filmte und die Filme an Kinsey schickte. Sie bezeugt auch, daß Kinsey ihrem Großvater einen Scheck übergab.

„Ich denke, daß diese Experimente, die von der Regierung bezahlt wurden, eine fortlaufende Sache sind“ sagt das Opfer zu WMD. „Das war es, was mit Kinsey vorging. Sie kümmerten sich nicht um das Wohl der Menschen, sie waren nur an ihren Statistiken interessiert.“

Helfen Sie diese Einsicht zu verbreiten, bevor noch mehr Kinder zu Opfern von Kinseys „Forschung“ werden.

…………………………………..

Dr. Judith A. Reisman beschreibt in ihrem Buch: “ Sexuelle Sabotage, wie ein wahnsinniger Forscher eine Plage von Korruption und Verseuchung auf Amerika losließ“
. daß Kinsey seit 1948 als Wissenschaftspionier gefeiert wurde, dessen erleuchtende Sex-Forschung Amerikas „unterdrückte Libido“ befreite..
– warum und wie die Kinder der „größten Generation“ in Amerika die traditionelle Moral ihrer Eltern gegen Kinseys sexueller Unmoral eintauschten und glaubten, daß „sexuelle Bfreiung“ ihrwe eigene Idee wäre..
– die Betrugskampagnen des Rockefeller Centers und später des Playboy..
– wie der „Sex-Industrie Komplex“ Milliarden machte..
– warum eine Rückkehr zu der Moral vor den 1950ern für Amerika jetzt wichtiger ist denn je–
http://superstore.wnd.com/s.nl/c.811217/id.1446/.f
http://superstore.wnd.com/s.nl/c.811217/id.1446/.f

………………………………………….
Übersetzung: Eine deutsche Weise

Diese Berichte machen auf die Propaganda der 68-er angeblichen Befreiung aufmerksam, die auch nach Europa gebracht wurde, auf Sigmund Freud, Wilhelm Reich, die Frankfurter Schule usw.
………………………………………….

eine Dokumentation mit weiteren Erkenntnissen dazu:
Urväter der Frühsexualisierung – Ein Film der AZK

http://www.contracoma.com/urvater-der-fruhsexualisierung-ein-film-der-azk/
http://www.contracoma.com/urvater-der-fruhsexualisierung-ein-film-der-azk/
und weitere Dokus zum sogenannten Sexualunterricht“
http://8hertzwitness.wordpress.com/2011/08/30/urvater-der-fruhsexualisierung/
http://8hertzwitness.wordpress.com/2011/08/30/urvater-der-fruhsexualisierung/

oder bei youtube

………………………………………………
Nachtrag:
Download des Films „Urväter der Frühsexualisierung“:
Hauptfilm (55 min) download
Bonusfilm (umfassendere Studie, 72 min) download

Broschüre: „Urväter der Frühsexualisierung“
leider nicht mehr da, aber bei
www.anti-zensur.info
unter 7.) finden sich Belege zur Frühsexualisierung:
Am 16. Juni 2011, nur einen Tag vor der Medienkonferenz zur von Schweizer Nationalräten verschiedenster Parteien lancierten „Petition gegen die Sexualisierung der Volksschule“, versandte die Deutschschweizer Erziehungsdirektorenkonferenz (D-EDK) eilends die Mitteilung, dass es beim geplanten Sexualunterricht nie um eine verbindliche Sache ging und diese schon gar nicht im Kindergarten vorgesehen sei.
Mögen die folgenden Zeitungsartikel (aus „Blick“, „St. Galler Tagblatt“, „Schweizerzeit“ usw.) und weiteren Dokumente Gegenbelege zur bleibenden Erinnerung stellen, damit nicht jemand, der sich pflichtbewusst gegen diese Frühsexualisierung wehrt, plötzlich als Verleumder dasteht.
z.B. zwei Pdf-Dateien
http://www.anti-zensur.info/imgunit/download_all/20100625_Sexualerziehung_Schweizerzeit.pdf
und
http://www.anti-zensur.info/imgunit/download_all/20101124_Sex%20in%20der%20Schule_Weltwoche.pdf
————————————————————————–

Zusatz:
„Der Kinsey-Report: Wie eine Fälschung die sexuelle Perversion herbeiführte
Wie ein wertloser Sexbericht die Moral der modernen Gesellschaft untergraben konnte und weshalb man dies noch förderte.“
die-rote-pille.blogspot.de
http://www.zeitenschrift.com/news/kinseyreport.ihtml

Written by einedeutscheweise

30. August 2011 um 23:29

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Hallo,
    sehr interessante Seite hier.
    Wurde soeben als Favorit mit aufgenommen.

    Vielen Dank für das verlinken!

    Gruß,
    Outside-Job

    Outside-Job

    31. August 2011 at 11:13

    • ja danke, und zu dem Artikel noch mal :
      Das Erschreckende ist doch, wie in dem AZK -Film gesagt wird, daß das Ganze als Schulprogramm heute forciert wird – und die Hintergründe bei Kinsey, daß er seine Studien in großem Umfang durch oder mittels Psychopathen gemacht hat. (die sich an Kindern vergriffen hatten usw.). Da kann man sich denken, was dabei herauskommen wird.
      Daß das die Verantwortlichen für die Schulpolitik, oder die Kultusbehörden, Kirchen usw. ignorieren – denn eigentlich müßten sie das wissen.
      Ich hab mich nicht so ausführlich mit der Frankfurter Schule beschäftigt, aber diese ist ja eine Verbindung der Ideen von Marx und Freud. Und wie aus Amerika zu lesen war, hat Marcuse auch dort gewirkt, so wie auch Kinsey.
      Das erinnert stark an die Idee im Bolschewismus „Einen neuen sowjetischen Menschen“ zu schaffen. Und der Bolschewismus hat die alte russische Kultur zerstört, wie auch die Akademien für Geschichte und Archäologie. Das ist auch in Solschenizyns Buch „200 Jahre zusammen“ so beschrieben, aber nicht ausführlich genug.
      Man muß also weiter daraus folgern, daß es jetzt im Westen darum geht, einen „Neuen Konsum-Menschen“ zu schaffen. Sicher wissen viele gar nicht um dieses Programm Bescheid und machen blindlings mit. Was man NWO nennt.
      Ich versuche selbst auch zu begreifen, was seit ca. 1968 bei uns passiert ist. (oder wie man hier sagt, an Umerziehung nach dem Krieg).. oder wie es Dr. Judith A. Reisman (im Artikel zu ihrem Buch über Kinsey)für Amerika sagt: daß man bedenken muß, vor was uns die oft verspottete Moral und Kultur unserer Eltern oder Großeltern bewahrt hatte, also hier unsere deutsche Kultur, welchen wirklichen Wert die hatte.

      Netzband

      1. September 2011 at 03:04

  2. Die downloads zur anti-zensur-info sind dort nicht mehr vorhanden.

    Widukind

    23. März 2012 at 08:43

  3. Danke für den Hinweis, Widukind, diese Broschüre bei AZK ist nicht mehr zu finden, sonst auch nirgendwo. Habe zwei Zeitungsartikel dort gefunden. Gruß

    netzband

    23. März 2012 at 23:33


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: